Sehnlichst - Marketing, Text & Grafik | Die 1-Mann Werbeagentur
15698
post-template-default,single,single-post,postid-15698,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.4,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Content Marketing für Einsteiger | Teil 1

Ein Banner mit dem Blogartikel-Titel

Content Marketing für Einsteiger | Teil 1

„Es reicht nicht mehr aus, etwas nur noch zu zeigen. Die Verpackung ist die Lüge. Alles sieht heute gut aus.“ Otl Aicher

 

Die Definition

Was Gestalter Otl Aicher bereits 1991 feststellte, entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem stetig wachsenden Problem der Werbebranche. Verbraucher ließen sich nicht mehr nur durch das äußere Erscheinungsbild – sei es Verpackung oder gar eine komplette Werbekampagne – überzeugen. Vertrauen zu gewinnen wurde für Marken und Produkte zunehmend wichtiger und als bewährtes Mittel entdeckte die Werbewelt den Content für sich.

Content Marketing ist eine Marketing-Technik, die mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe ansprechen soll, um sie vom eigenen Unternehmen und seinem Leistungsangebot oder einer eigenen Marke zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen oder zu halten. Quelle: Wikipedia

Content Marketing ist dabei keine Schnellschuss-Maßnahme. Es fordert Geduld und Behäbigkeit und somit auch Ressourcen und Budget. Zur Belohnung erntet man jedoch nachhaltigere Ergebnisse und bindet Kunden unter Umständen länger an die Marke oder das Unternehmen. Der Verbraucher wird durch Mehrwert zunächst neugierig gemacht und entscheidet sich bei einer Kaufentscheidung letztendlich für die ihm sympathisch gewordene, vertrauenswürdige Marke. Doch welche Formate dienen der zweckmäßigen Verbreitung von Content:

  • Website
  • Blog
  • Advertorials
  • Social Media
  • Newsletter
  • Kundenzeitung
  • Videos
  • Infografiken
  • Apps
  • Podcasts
  • E-Books
  • etc.

Nicht jedes Format macht für jeden Sinn. Daher ist eine ausreichend durchdachte Strategie unverzichtbar.

Die Strategie

 

„WARUM sollen wir WEN WOMIT WOZU bringen?“

Zielsetzung – WARUM?

Festlegung eines messbaren und realistischen Ziels (z.B. Traffic, Likes etc.)

Zielgruppenanalyse – WEN?

Wie setzt sich die Zielgruppe zusammen.

Themenfindung – WOMIT?

Auf Basis der definierten Zielgruppe, die möglichen Contentformate wählen.

Handlung – WOZU?

Welche Handlungen muss der Verbraucher ausführen, um das eigene Unternehmen zum festgelegten Ziel zu führen.

 

Wie es nach der Planphase weitergeht, erfahren Sie im zweiten Teil der Reihe.

No Comments

Post A Comment

*